Fell(d)pflege

für fühlende Wesen

Fell(d)pflege

Unser Körper und der unserer Tiere besteht aus Licht und Information – aus Energie. Das gilt für Alles, was um uns herum existiert – auch Gegenstände und z.B. Luft. Wer würde bezweifeln, dass belastete Luft krank machen kann und frische, saubere Luft uns frei atmen lässt. 

Alle Wesen sind also wandelnde Energiefelder, die durch andere Energiefelder wandeln. 

Freiwillig und unfreiwillig kommen wir mit vielen verschiedenen Menschen, Tieren, Situationen, emotionalen Erlebnissen und anderen Energien in Kontakt. Manches davon hinterlässt seine Spuren in unserem Energiefeld und in dem unserer Tierfreunde.

Auch Tiere, die im Aquarium oder im Käfig leben, nehmen Stimmungen etc. ihrer Umwelt auf und wahr. 

Kusho La

Vieles kann von einem intakten System kompensiert und aufgefangen werden. Manchmal aber verbleiben fremde Eindrücke und die Hinterlassenschaften dieser energetischen „Meetings“ können sich als Unwohlsein, Krankheit oder emotionale Dysfunktion zeigen.

Dieser Mangel an Harmonie im eigenen Energiefeld kann „ausgeglichen“ werden, wenn wir uns wieder mit der Quelle allen Seins verbinden. Dafür gibt es viele Namen; Gott, Quantenfeld, Schöpfer, Universum uvm.

Für mich ist das passende Wort Liebe. Unser höchstes Gut – in Allem zu finden und Alles durchdringend. Wenn wir den Kontakt zu ihr aufnehmen, können wir uns wieder ordnen und unser Feld pflegen. Hierfür braucht es auch schonmal einen Impuls von außen, weil wir in Bezug auf uns selber manchmal ein wenig betriebsblind sind. Das gilt auch für unsere Tierfreunde. Hier möchte ich Euch helfen und setze gerne die Impulse, die den Weg zurück zu Liebe und Harmonie ebnen.