Tierkommunikation

Ethisch respekTIERliche Spielregeln

Ethisch respekTIERliche Spielregeln

Diese schier unendliche Möglichkeit der Kommunikation hat dennoch „Grenzen“, die ich ethisch respekTIERliche Spielregeln nenne.

Auf keinen Fall sollte die Tierkommunikation dazu missbraucht werden, um das Verhalten eines Tieres korrigieren zu wollen. Vielmehr geht es darum zu verstehen, WARUM sich unser Tierfreund auffällig verhält, was ihm auf dem Herzen liegt. Wenn man den Grund erfragt, gibt dies die Möglichkeit, gemeinsam an den Umständen und Ursachen zu arbeiten.

Tiere haben einen freien Willen, der wie in jeder guten und liebevollen Freundschaft zu respektieren ist.

Instinktives Verhalten wie z.B. der Jagd- und Sexualtrieb ist eine Nuss, die sich nicht knacken lässt. Hierbei könnt Ihr aber gemeinsam versuchen mit der Natur statt gegen sie zu arbeiten. Es gibt viele liebevolle Lösungswege – wir müssen sie nur finden und Manches annehmen:-)

Maya und Kusho La