Ich bin Kusho La – jetzt und dann

Es folgt ein bewegendes Gespräch mit Kusho La. Eigentlich wollte ich nur von ihm wissen, warum er so schlecht futtert. Lest selbst, welches Geschenk ich da wieder erhalten habe:-) 

Kusho La: „Goldene Zeiten stehen bevor und Überraschungen des Lebens warten auf Dich/Euch. Ihr seid meine Liebsten und ich tue Euch gerne diese schöne Kunde. Mich hat die Vergänglichkeit – da kannst Du nichts tun. In Liebe sind wir verbunden – unsere Herzensenergien sind verwoben und ich lass Dich nicht los. Ich bin heilig und ich heil(ig)e dieses Land ausreichend bevor ich gehe. Geh`ohne Sorge um mich Deiner Wege – ich bin bestens behütet. Vielleicht erlebe ich noch einen oder zwei Sommer – wer weiß das schon und wer will das schon wissen:-)“

Kathrin: Und warum genau futterst Du im Moment so wenig?“

„Ich brauche nicht viel. Mein Bauch ist gefüllt mit Licht. Wegen den Schatten, die Du in mir gesehen hast: Wo Schatten sind da ist auch Licht. Ich fülle mich mit Licht bis ich nur noch aus Licht bestehe. Dann wird es soweit sein und mein heiliger Körper bleibt der Erde.“

Kathrin: „Bitte bleib bis ich alles von Dir gelernt habe.“

„Du kannst schon Alles, was Du brauchst. Streichel mich, liebe mich – streichel Dich, liebe Dich. Wenn Du Deinen Liebsten Liebe schenkst, wirst Du Dir selber das größte Geschenk machen. Du bist geliebt – immer. Wenn Du Dich stets daran erinnerst, wird sich Dir das Universum öffnen und ich bin dann wieder und sowieso ein Teil davon – wie ich ein Teil von Dir bin, immer war und sein werde. Deshalb kann ich Dich nichts lehren, was Du nicht eh schon weißt. Ich werde Dich stets begleiten und Dir zusehen.“

Kathrin: „Das Gespräch fühlt sich so endgültig an…“

„Aber nein. Das impliziert ja es gäbe ein Ende…Ich bin Kusho La. Jetzt und dann. Ich war Kusho La gibt es gar nicht. Das ist eine Illusion des Geistes.“

Kathrin: „Warum bin ich dann jetzt schon so traurig, wenn ich daran denke, dass Du vielleicht nicht mehr lange da bist?“

„Sieh`Dich um. Diese Liebe, die Du jetzt schon betrauerst ist überall. Sie ist nicht an mich oder sonstwen gekoppelt. Am stärksten ist sie in Dir drin. Da ist Deine persönliche Quelle zu finden. Da ist der Ort, das Gefühl, das „O“, mit dem Du am stärksten in Resonanz bist und gehen kannst. Da findest Du Alles, was Du jemals brauchen wirst und wenn Du da bist, wirst Du es wissen und fühlen und Du wirst strahlen und die Welt erhellen mit Deinem Licht und auf der Ebene (Licht zu Licht) siehst und erkennst Du mich wieder. Hier treffen wir uns und sind sowieso schon verbunden – in Dir; in Deinem Licht.“